MINT-freundliche Schule

Am Ludwig-Frank-Gymnasium können alle mathematisch, naturwissenschaftlich, technisch oder Informatik begeisterte Schülerinnen und Schüler von Klasse 5 an bis zum Abitur ihren Interessen voll nachgehen – sowohl im Unterricht als auch im außerunterrichtlichen Bereich.

Dieses starke MINT-Engagement wurde auch offiziell mit der Übergabe des Labels „MINT-freundliche Schule“ durch die Initiative MINT Zukunft schaffen am 11. Oktober 2019 in Stuttgart bestätigt.

Schon im Unterricht können sich Schülerinnen und Schüler in MINT spezialisieren: Neben dem NwT-Profil in der Mittelstufe ist das LFG eine von wenigen Schulen in Baden-Württemberg, die das Fach NwT als Leistungsfach bis zum Abitur anbietet. Mathematisch begeisterte Jugendliche können sich mit Mathe-Plus spezialisieren. Das Fach Informatik kann als dreistündiges Fach belegt werden, in den drei Naturwissenschaften kommen immer auch Leistungskurse zustande.

Im AG-Bereich überzeugte das LFG durch seine Vielfalt im MINT-Bereich: Die seit langem etablierte Jugend-forscht-AG betreibt wissenschaftliche Spitzenförderung, in der MakerSpace-AG kann sich jeder Interessierte ins Programmieren, Entwickeln und in die digitale Mediengestaltung einarbeiten. Die Mathe-AG bereitet Schülerinnen und Schüler gezielt auf Mathematik-Wettbewerbe vor, die Informatik-AG in Klasse 10 bereitet auf den dreistündigen Informatik-Kurs vor. Technik in Anwendung erleben die Kinder in der Licht- als auch in der Tontechnik-AG.

Das Label „MINT-freundliche Schule“ gilt für drei Jahre und wird dann erneut beantragt. Geplant ist, sich bis dahin noch eine Stufe höher zu profilieren: das LFG plant mittelfristig die Auszeichnung als „MINT-Excellence-Center“.

Berichte zum Bereich MINT:

Klasse 9b: Sieger des MINT-Adventskalenders 2019

Die Fachschaft MINT sowie der Förderverein des LFG gratulieren ganz herzlich der Klasse 9b zum Sieg beim diesjährigen MINT-Adventskalender! 18 Knobelfragen galt es zu lösen,…