Jetzt abstimmen für Clara und Nemea bei „Jugend präsentiert“ im Bundesfinale!

Nemea und Clara setzen sich im Bundeswettbewerb „Jugend präsentiert“ gegen 4.500 Bewerberinnen und Bewerber durch und stehen jetzt unter den Top 20. Bis zum 17.9 ist die Abstimmung für den Publikumspreis möglich.

Das Vorhersagen von Erdbeben, die Entschlüsselung der Enigma oder die Funktionsweise von Magneten – diese Phänomene haben eines gemeinsam: Sie drehen sich um das Thema „Verbindung“, zu dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Bundesfinales von „Jugend präsentiert“ ihre Finalpräsentationen hielten. Um unter die TOP 20 des Wettbewerbs zu gelangen, traten Clara und Nemea mit der Fragestellung „Wie ist die Verbindung zwischen Traum und Realität?“ an. Dabei überzeugten sie mit ihrer über eine Videokonferenz-Software gehaltenen Online-Präsentation die Jury.

Die rund 130 Schülerinnen und Schüler, die sich unter 4.500 Einreichungen für die Finalrunde qualifizert hatten, konnten sich ihr Thema frei aussuchen, solange sie in ihrer Präsentation eine naturwissenschaftliche Fragestellung beantworteten. Neben der fachlichen Richtigkeit in der Präsentation, legte die Jury ein besonderes Augenmerk auf das Darstellungsvermögen der Teilnehmenden im digitalen Raum: Wurden etwa Sprache und Stimme entsprechend der Gegebenheiten einer Videokonferenz eingesetzt? War die Gestaltung der Präsentationsfolien unterstützend für das Verständnis der Zuhörenden? Wie wurden die räumlichen Bedingungen bei der Darstellung berücksichtigt?

Wer es unter die TOP 20 geschafft hat, gaben die Organisatoren von „Jugend präsentiert“ in einem Livestream am Abend des 13. September bekannt. Die Präsentationen wurden aufgezeichnet und werden jetzt von einer weiteren Jury aus Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, Rhetorikexpertinnen und -experten sowie Alumni des Wettbewerbs begutachtet, um zu ermitteln, wer dieses Jahr den Wettbewerb gewinnt.

Dabei hat auch das Publikum eine Stimme: Bis zum 17. September (bis 17 Uhr) sind die Präsentationen unter https://login.jugend-praesentiert.de zur Abstimmung über den Publikumspreis für die Öffentlichkeit einsehbar.

Unter https://login.jugend-praesentiert.de/finals-video/view/GSBEtPR8qqraczY0/ kann die Präsentation von Nemea und Clara direkt geöffnet werden.

Im Rahmen einer Finalshow am 19. September, die live auf dem YouTube-Kanal des Wettbewerbs zu sehen ist, werden die Bundessiegerinnen und -sieger sowie der Publikumspreis feierlich verkündet. Dazu reisen die 20 besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer jetzt nach Berlin. Unter den geltenden Hygieneauflagen dürfen sie bei der Verkündung der Gewinnerinnen und Gewinner im Festsaal der Universität der Künste dabei sein. Das anstehende Finale ist das Zehnte in der Geschichte des Projekts „Jugend präsentiert“, welches von der Klaus-Tschira Stiftung gefördert wird.

„Bei „Jugend präsentiert“ soll die Präsentationskompetenz von Schülerinnen und Schülern gestärkt werden – egal, ob sie die Präsentationen analog vor ihrer Klasse oder online in einer Videokonferenz halten. Wichtig ist dabei auch zu vermitteln, dass es Spaß macht, sich mit Naturwissenschaften und dem Kommunizieren von Wissen zu beschäftigen. Dazu gehören auch ein tolles Rahmenprogramm und besondere Orte für das Finale.

Liebe Clara, liebe Nemea, das ganze LFG drückt euch nun für das anstehende Finale in Berlin die Daumen und gratuliert euch zu dieser herausragenden Leistung. Genießt die Tage in Berlin, habt dort einen schönen Aufenthalt und kommt gesund wieder.

D. Hoffmann