Einfach tierisch: Eine Kooperation zwischen LFG und REM

(9. Mai 2018) Das ist einfach tierisch: Die Klasse 5c darf die neue Mitmach-Ausstellung "Einfach tierisch! Spaß mit Dino, Panda & Co." im REM testen. Und LFG-Schulleiter Holger Reusch freut sich zusammen mit Wilfried Rosendahl, dem Direktor des Museums Weltkulturen der Reiss-Engelhorn-Museen, über die neue Kooperation, die das LFG mit dem REM verbindet.

Peter W. Ragge vom "Mannheimer Morgen" war bei der Eröffnung dabei:

"Es ist anders als sonst in Museen“, sagt Max (10) und strahlt. „Weil man viele Sachen anfassen darf“, erklärt Jeff, auch zehn Jahre alt. Daher findet er es hier „ganz cool, irgendwie lustig“, und auch Finn (11) sagt nur „ganz cool, ja echt ganz cool“: Denn in der neuen Mitmach-Ausstellung „Einfach tierisch! Spaß mit Dino, Panda & Co.“ der Reiss-Engelhorn-Museen ist all das erlaubt, was Museen sonst verbieten: Fotografieren, Anfassen, Spielen, sogar Toben.
Dabei wimmelt es hier von gefährlichen Tieren: Tiger schleichen umher, Drachen, Dinosaurier, Flug- und Meeressaurier sind da, ein Wollhaarmammut, aber auch Wildschweine, Papageien, Eulen, Luchse, ein Pandabär. Man kann sie füttern, streicheln, ihnen ins Maul fassen – doch sie beißen nicht. Kommen die Besucher den 19 großformatigen, bis zu sechs Meter langen und 3,60 Meter hohen fotorealistischen Bildern – Tricture genannt – ganz nah, werden sie selbst Teil der Szenerie. Bei Erinnerungsfotos entsteht ein überraschender dreidimensionaler Effekt.

„Es macht Spaß, sich davorzustellen und sich dazu etwas auszudenken“, sagt Aurora (10) daher, und auch Pia (11) meint: „Es ist schön, weil man hier richtig spielen kann!“ Dazu gibt es, als Abwechslung, ein Bällebad und eine Kletterwand, ebenso eine Lese- und Imbissecke zur Stärkung. Dazu erklären aber Texttafeln und eindrucksvolle Objekte aus dem Naturreich wie der Abguss eines Schädel eines T-Rex, das Skelett eines großen Flugsauriers, die Haut eines Hais oder der Zahn eines Mammuts viele Hintergründe.
„Die Kinder haben hier viel Spaß, und der Lerneffekt kommt ungeplant dazu“, lobt Holger Reusch, Rektor des Ludwig-Frank-Gymnasiums, „den fantastischen Zugang“, den die Ausstellung dem jungen Publikum zu den Themen eröffne.
Seine Klasse 5 c ist an diesem Morgen das Testpublikum, die neue Ausstellung der Beginn einer engeren, „für beide Seiten gewinnbringenden“, wie er sagt, Kooperation der Schule mit den Reiss-Engelhorn-Museen. Laut Reusch kann das Museum „ein prima Lernort sein, den die Schüler mit Freude aufsuchen – dank solcher neuer Konzepte“, wie er sagt.

Sie gehen auf Wilfried Rosendahl zurück, Direktor des Museums Weltkulturen der Reiss-Engelhorn-Museen. Im Vorjahr hatte er „Total genial!“ in D 5 zu Gast, 2019 soll es mit einer Sonderschau zur Zeit, 2020 mit der „Eiszeitsafari“ weitergehen. Doch während sonst „oft Kinder von Eltern ins Museum mitgeschleift“ würden, bei „Total genial!“ fast nur der Nachwuchs Spaß hatte, solle „Einfach tierisch!“ eine Ausstellung für alle Generationen sein. Sie hat in dieser Form Premiere in Mannheim. Die Reis-Engelhorn-Museen würden „künftig einmal jährlich“ eine große Familienausstellung anbieten, „um junge Leute schon ganz früh zu gewinnen“. „Man darf hier Spaß haben“, betont Rosendahl, dass weder der Bewegungsdrang junger Besucher gebremst werde noch die heute so selbstverständlichen elektronischen Begleiter tabu sind – im Gegenteil: Es ist nicht nur erlaubt, sondern erwünscht, dass die Besucher Fotos machen.

Doch über den Spaß hinaus gebe es zugleich, so unterstreicht Rosendahl, „die Vermittlungsebene“. Ob heimische Tierarten wie Wildschwein und Eule, längst ausgestorbene Arten oder Exoten – „wir zeigen auch mal wieder, dass wir Naturkunde können“, so der Direktor. Viele Exponate stammen aus den eigenen Sammlungen. Beim Pandabär war aber allein für einen dreidimensionalen Druck die Genehmigung der höchsten chinesischen Naturschutzbehörde nötig. „Der Pandabär ist ein sehr politisches Tier“, so Rosendahl dazu schmunzelnd.

© Mannheimer Morgen, Freitag, 11.05.2018 (Peter W. Ragge)

  • DSC_6017
  • DSC_6018
  • DSC_6046
  • DSC_6053
  • DSC_6066
  • DSC_6080
  • DSC_6103
  • DSC_6122
  • DSC_6135
  • DSC_6136
  • DSC_6145
  • DSC_6172
  • DSC_6184
  • DSC_6214
  • DSC_6226
  • DSC_6242
  • DSC_6272